Politik

Gemeindeversammlung vom 23. Juni 2022

In einer knappen Woche steht in Steinhausen die Gemeindeversammlung an. Wir hoffen, dass trotz der wieder steigenden Gefahr durch Covid-19 möglichst viele Stimmberechtigte erscheinen, um ihr demokratisches Recht auszuüben.

Die PARAT gibt folgende Parolen zu den Traktanden aus:

Traktandum 1

Das Protokoll scheint uns korrekt zu sein, weswegen wir es annehmen wollen.

Traktandum 2

Zu dem Traktandum Verwaltungsbericht gibts keine Abstimmung, also auch keine Parole.

Traktandum 3

Das Traktandum 3 glieder sich in drei Teile:

  • Der kleine Verlust der Gemeinderechnung kann wie vom Gemeinderat beantragt aus dem Eigenkapital beglichen werden.
  • Der Überschuss des Wasser- und Elektrizitätswerks Steinhausen (WESt), sollte fast gänzlich, d.h. in Höhe von 645’500.- dem Alternativenergiefonds zugewiesen werden, statt ca. 1/3 der nächsten Gemeinderechnung zuzuweisen. Grund ist, dass die Klimakatastrophe mit mehr mitteln bekämpft werden muss, während die Gemeindefinanzen überaus gut aufgestellt sind.
  • Die Jahresrechnung wollen wir genehmigen.

Traktandum 4

Die Aufwertung des Abdankungsraums scheint sinnvoll zu sein, vor allem für Menschen, die keine kirchliche Abdankung wünschen. Deshalb folgt unsere Parole dem Antrag des Gemeinderates, den Baukredit zu genehmigen.

Traktandum 5

Der Wärmeverbund ist sehr sinnvoll, um möglichst viele Öl- und Gasheizungen zu ersetzen und damit einen weiteren kleinen Beitrag im Kampf gegen die Klimakatastrophe zu leisten. Daher ist der Projektierungskredit zu genehmigen.

Traktandum 6

Eine weitere Schulanlage statt eines weiteren Ausbaus des Sunnegrund zumindest zu prüfen ist sicher eine gute Idee. Auch die vom Gemeinderat eingerichtete Arbeitsgruppe ist kein Argument gegen eine Prüfung. Deshalb wollen wir die Motion für erheblich erklären.

Traktandum 7

Alle Schüler in Steinhausen sollen baldmöglichst wieder lehrplankonformen Schwimmunterricht geniessen können. Deshalb wollen wir die Motion für erheblich erklären.

Traktandum 8

Bei der Planung der Alterswohnungen im Dreiklang wurde es offenbar versäumt, einen Gemeinschaftsraum einzuplanen. Auch wenn die Schaffung eines solchen Gemeinschaftsraums jetzt etwas teurer zu stehen kommen könnte, ist er für die Lebensqualität gerade von Personen mit eingeschränkter Mobilität besonders wichtig. Deshalb wollen wir die Motion für erheblich erklären.

0 Kommentare zu “Gemeindeversammlung vom 23. Juni 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.